An Evening With Friends And Very Special Guests

Auszug aus dem Bericht der MagaScene 12/2012 zum Konzert vom
27.11.2012
Capitol Hannover

Mit freundlicher Genehmigung MagaScene Jens C. Schulze

Es herrschte große Einigkeiten bei allen Besuchern. Das war ein
außergewöhnliches Konzert, und ein wirklich gutes dazu …

Am 27.11. standen die alten, aber immerjungen Rockrecken Epitaph im Capitol rund drei Stunden auf der Bühne und entführten das Publikum auf eine Zeitreise durch ihre über vier Jahrzehnte währende Karriere.

Dabei überraschten Bernd Kolbe, Cliff Jackson, Heinz Glass und Achim Poret mit Gastmusikern (Volker Sassenberg, Klaus Henatsch, Klaus Walz, Tim Reese, Anca Graterol), tanzenden Indianern und auch wundervollen neuen Arrangements alter Epitaph-Hits.

Besonders Geiger Tim Reese brachte eine neue, angenehme Klangfarbe in einige Epitaph-Klassiker.

Sehr gelungen auch der Akustikset, u.a. mit der ersten Epitaph-Hit „Visions“. Ein weiteres Highlight war der Auftritt des Kinderchor, der die Backing Vocals zur Epitaph-Hymne „Long Live The Children“ sang. Die Idee dazu: Das Konzert wurde zugunsten der ZAG-Stiftung “Pro Chance” gespielt, die Projekte für Kinder und Jugendliche im Raum Hannover fördert. Apropos: Besonderes Lob gebührt Stiftungsvorstand Rolf Mölder,
Epitaph-Fan seit Urzeiten, der dieses besondere Konzert (es wurde für eine DVD mitgeschnitten) ermöglicht hat.

Fotos mit freundlicher Genehmigung: Jens C. Schulze (C)

Recent Related Posts

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.